Friesen sind sehr ausdrucksstarke Pferde, die ihren Ursprung in einer Verbindung von Andalusiern und schweren Warmblütern haben.

Vom Andalusier haben sie die z.T. enorme Knieaktion und die Aufrichtung, während sie die Masse von ihren Warmblutvorfahren ererbten.

Friesen zählen zu den ältesten Pferderassen Europas. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurden an vielen europäischen Adelshöfen Friesenhengste zur Zucht eingesetzt, so z.B. im dänischen Frederiksborg, im erzbischöflichen Gestüt in Salzburg, als auch im Gestüt Kladrup. Friesen standen in dem Ruf, als Schulpferd für die Hohe Schule der Reitkunst besonders geeignet zu sein. Trotzdessen wurde der Friese weiterhin als guter Karrossier gerühmt.   

Der Hof  Steller Berg züchtet bewußt auf hohem Niveau.

Es stehen mit LIEMKE (Arent x Oege) eine Stute mit Ster-Erklärung und GONNI (Oepke x Fokke) eine züchterisch sehr, sehr wertvolle Stute mit sogar Ster- und Preferent-Erklärung bei uns im Stall.
Unsere dritte Stute ist VERENA ster ( Gerlof x Lammert). Auch sie ist eine Ster-Stute mit s.g. vollem Papier, d.h. es haben auch mindestens noch die Mutter und die Großmutter besondere „Prädikate“ (ster, model, o.ä.) erhalten. Die männlichen Nachkommen aus solchen Stuten sind die Hengste die 3-jährig in Leeuwarden auf der jährlichen Körung zu sehen sind.
 “Ster-” bedeutet, das Pferd hat ein excellentes Exterieur und überdurchschnittliche Bewegungen. “Preferent-” bedeutet, das Pferd hat mindestens vier Ster-Nachkommen (GONNI hat bereits fünf). Unsere drei Stuten sind noch der „alte“ schwerere Schlag Friese und nicht mit den „modernen, hochbeinigen, schlanken Reit-Rappen“, die in jüngster Zeit verstärkt gezüchtet werden und unserer Meinung nach wenig, wenn nicht sogar z.T. gar nichts mehr mit Friesen zu tun haben, zu vergleichen. Es versteht sich von selbst, daß wir bei der Auswahl der Hengste auch sehr hohe Maßstäbe ansetzen, so hatte GONNI schon mehrere Hengstfohlen die bei der jährlichen Körung in Leeuwarden ganz vorne mitliefen und auch fast zu Stammbuch-Hengsten gekört wurden.


Falls Sie Interesse an einem dieser wunderschönen Pferde haben, rufen Sie uns an. Vielleicht können wir Ihnen aus eigener Zucht etwas anbieten, oder da wir in ständigen Kontakt mit Züchterkollegen stehen, wissen wir wo man Ihren zukünftigen Freund und Begleiter finden kann.